Spielberichte Saison 2011/12

Son. 28.08.11   15.00 Uhr   FSV Phönix - TSV Überlingen/Ried     2:2

 

Erstes Spiel, erster ............

 

Das erste Heimspiel und Punktgewinn/verlust ? Nah ja spannend war's zu mindestens dafür sorgten nicht nur beide Mannschaften sondern auch noch der 23.Mann auf dem Platz. Seltsame Entscheidungen (auf beiden Seiten) sorgten dafür das die Emotionen schön hoch kochten (nur nach dem Spiel ist es völlig unnötig, als Zuschauer, den SR auch noch zu beleidigen.) Die Kunst des sich Aufregens besteht darin sich nach 90 Min. wieder abzuregen !

Was beide Mannschaften an Fußball boten, kann man getrost in die Kategorie gutes Kreisliga B Spiel, einordnen. Spannender Spielverlauf harte aber durchaus faire Zweikämpfe, tolle Spielzüge, ausgezeichnete Torhüter Leistungen. Als der FSV nach ca. 30 Min. das Spiel so langsam in den Griff bekam, folgte auch schon das 0:1 - Halbzeit -. In der 2.Halbzeit konnte der FSV mehr Spielanteile für sich verbuchen und es gelang in der 57.Min. der 1:1 Ausgleich. (Torschütze Andy Maier, Vorarbeit-indirekter Freistoß Sun Pokorny) In der 75.Min. brachte Robert Brinkert (Vorarbeit Cristiano Lopez) den FSV mit 2:1 in Führung. Danach folgten zwei einwandfrei erzielte Tore für den FSV, die vom SR nicht anerkannt wurden. In der 82.Min. gelang den Gästen noch per Foulelfmeter der 2:2 Ausgleich. Im "Kartenspiel" hatte der FSV knapp die Nase vorn. Mit 5 gelben und 1 gelb/roten. TSV Ü 4 mal gelb 1 mal rot. Übrigens die 11 "Karten" waren bis auf 2-3 auch nicht alle nötig.

Am nächsten Samstag trift der FSV im Auswärtsspiel zum ersten Mal in der

Vereinsgeschicht auf den SV Worblingen II.

 

Sam. 03.09.11   16.00 Uhr  SV Worblingen II  -  FSV Phönix    7:0

 

Zum ersten Mal....

 

gegen Worblingen gespielt und dann gleich sowas. Das einige Spieler fehlten und man umstellen musste, das wird's ja wohl nicht gewesen sein. SV Worblingen total überlegen, von wegen. Bevor der Gastgeber wußte das, das Spiel schon angepfiffen war, erste Groß-Chance für die Gäste, nicht verwertet. Danach zwei mal kurz hinter einander zwei direkt verwandelte Freistöße, Knackpunkt ? Wahrscheinlich ! Nur nach dem 2 und 3:0 folgten wieder 2 Groß-Chancen für den Gast, wieder nicht verwertet. Aufbäumen, dagegenhalten nach der Halbzeitpause - jein ! Die restlichen Tore, reine Formsache wenn man den Gegner schalten und walten läßt nach belieben.

Hoffnung ? Nicht aufgeben ! Am Sonntag kommt Gailingen !!

 

Son. 11.09.11   15.00 Uhr  FSV Phönix  -  SV Gailingen     2:1

 

Wie knackt man......

 

den Tabellenführer ? War vor dem Spiel die Frage. Eigentlich ganz einfach. Man versucht aus einer kompakten Defensive heraus den Gegner zu kontrollieren, sein eigenes Spiel auf zu ziehen und schießt letztendlich ein Tor mehr als die Gäste. Die Abwehr, sowie das Mittelfeld der Gastgeber konnte ca. 70% der Zweikämpfe gewinnen und verschaffte sich zwar kein unbedingtes Übergewicht in der Offensive, hatte aber während des gesamten Spielverlaufs die Gästestürmer relativ gut im Griff. Das soll nicht heißen, der SV Gailingen hatte keine Torchance, dem ist nicht so. Aber eine vielbeinige Abwehr, ein gut spielender Torhüter, der im entscheidenten Moment mit zwei Glanzparaden den FSV auf der Siegerstraße hielt, sowie ein schlecht eingestelltes Visier des Gästesturms sorgten dafür das der FSV 3 Punkte am Platz behielt. Das 1:0 resultierte aus einem Eckball von Georg Vielsmaier, der für einiges Durcheinander im Gästestrafraum sorgte, Andreas Maier war zur Stelle 1:0. Etwa 10 Min. nach Wiederanpfiff sorgte "Kunstschütze" Georg Vielsmaier mit seinem linken Aussenrist aus halblinker Position mit einer "Bobenlampe" ins lange rechte Eck, für die 2:0 Führung. Der Anschlußtreffer der Gäste resultierte aus einem direkten Freistoß, unter Mithilfe der FSV Abwehrmauer, zum 2:1 Endstand.

 

Son. 18.09.11   15.00 Uhr   Türk.SV Singen  -  FSV Phönix           5:0

 

Auswärtsschwäche.............

 

Der FSV findet Auswärts einfach nicht zu seiner Normalform. Der Türkische SV stellte sich als kampf- und spielstarke Mannschaft vor, was vorher schon zu vermuten war. Aber der FSV war in der ersten Halbzeit über weite Strecken des Spiels gleichwertig. Die Mehrheit der Chancen und Spielanteile lag sicherlich bei den Gastgebern, nur hatte der FSV, bevor der Gastgeber ins Spiel kam seinerseits die Möglichkeit dem Spiel eine andere Richtung zu geben, aber beste Chancen wurden einmal mehr nicht verwertet. Zu allem Überfluss brachte ein unnötiger Foulelfmeter den TSV kurz vor der Halbzeit auf die Siegerstrasse. Danach hatte der FSV nicht mehr viel zu zusetzen und unterlag auch in der Höhe verdient mit 0:5.

 

Son. 25.09.11   15.00 Uhr   FSV Phönix  -  FC Steißligen 2          3:0

 

Heimstärke..............

 

Einmal mehr demonstrierte der FSV seine Heimstärke. Allesdings brauchte man viel,viel Geduld um den nächsten Heimsieg unter Dach und Fach zu bekommen. Äusserst zäher Spielverlauf, nicht unbedingt von Höhepunkten geprägt, zeichneten das Spiel aus. Fünf Minuten vor der Halbzeit blieb es Pascal Sinzinger vorbehalten eine scharfe, flache Hereingabe von Robert Brinkert zur 1:0 Führung zu nutzen. Nach Wiederanpfiff ähnlicher Spielverlauf. Mitte der 2.Halbzeit hatten die Gäste vom FC Steißlingen ihre beste Phase und auch die Möglichkeit das Spiel zu drehen aber die Abwehr, allen voran Torhüter Mario Zanoni, der einmal mehr mit seinen Parade den Gastgeber auf der Siegerstrasse hielt, hielten den Angriffen der Gäste stand. Als sich schon alle mit dem 1:0 abgefunden hatten setzte der FSV den Schlusspunkt. 87.Min. Flanke von rechts, Adrian Holewa, Kopfballtor Andreas Maier. 90 Min. Einwurf Michael Helmer, 50 Meter "Spurt" Robert Brinkert, Tor. 3:0 Endstand.

 

Sam. 01.10.11   16.00 Uhr   Ndst.Singen/Schlatt  -  FSV Phönix     2:2

 

Nah ja , Auswärts..........

 

Einmal mehr konnte der FSV seine "Auswärtsstärke" nicht ablegen. Selbst beim bis dahin, Tabellenletzten, gelang dem FSV kein Sieg. Anpfiff, zwei mal den Ball hin und her gespielt, Steilpass, Gästeabwehr überrumpelt, 1:0 Schlatt. Knappe 10 Minuten später gelang Andreas Maier auf Vorarbeit von Pascal Sinzinger der 1:1 Ausgleich. Danach das 2:1 für die Gastgeber nach dem selben Muster wie das 1:0. Bis zur Halbzeit ausreichend Chancen auf beiden Seiten eine Vorentscheidung herbei zu führen, Chancenauswertung, Fehlanzeige. Sieben Minuten nach Wiederanpfiff stellt Robert Brinkert nach Vorarbeit von Andreas Maier auf 2:2. Danach wiederholt Chancen zum Sieg für beide Mannschaften ausreichend vorhanden, aber weitere Tore konnten nicht erzielt werden. Schlußendlich können beide Mannschaften von einem gerechten Unentschieden sprechen, denn mehr war an diesem Samstag einfach nicht möglich !?!?

 

Sam. 15.10.11   16.00 Uhr   FC Magricos Singen  -  FSV Phönix   5:0

 

Schon wieder Auswärts...............

 

Wie immer gibt es in dieser Saison bei einem Auswärtsspiel fast nix zu holen. So auch beim FC Magricos. Wie schon des öfteren beschrieben können die sich bietenden Chancen nicht verwertet werden, der Gegner macht ein halbwegs annehmbares Spiel, Endergebnis 5:0 Niederlage.

 

Son. 23.10.11    10.30 Uhr   SC GoBi II - FSV Phönix    2:3

 

Hoppala, es geht ja doch..........

 

Ausgerechnet im Derby gelang dem Auswärtsschwachen FSV Phönix der erste Auswärtsdreier der Saison. In einem, von beiden Mannschaften angehnem Fair geführten Spiel ( das heißt jetzt nicht das es keine Zweikämpfe gab, wo es auch mal "staubte", es war ja schließlich Derbytime ), setzte der Gastgeber die Gäste von Anfang an unter Druck. Nach 13 Minuten gelang dem SC GoBi II, die 1:0 Führung. Eine knappe Viertelstunde später war es Andreas Maier der auf Vorarbeit von Robert Brinkert den 1:1 Ausgleich erzielte. 2 Minuten nach Wiederanpfiff markierte Robert Brinkert die 1:2 Führung, per Foulelfmeter, der an ihm selbst verschuldet wurde. Als nach nicht ganz einer Stunde Spielzeit Andreas Maier (Vorarbeit Frank Dehmann) mit einem Tor aus dem Kuriositätenkabinett - halbrechte Position ca. nah sagen wir mal 22 Meter oder so, mit dem rechten Aussenrist den Ball aufs Tor schoß, unterschätzte der Goali der Heimmannschaft die "Flugkurve" und bugsierte den Ball letztendlich selbst über die Linie-. Nach dem 1:3 verflachte das Spiel zunehmend und alles glaubt schon an den Endstand. Aber der FSV wäre ja nicht der FSV, wenn er es nicht noch einmal spannend machen würde. Fünf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit gab es einen Elfmeter für die Heimmannschaft, der sicher verwandelt wurde. Diskusionen hin oder her. Elfmeter ist immer dann, wenn der Schiri (übrigens einer von der besseren Sorte) pfeift. Danach kam natürlich noch mals Hektik auf, Möglichkeiten das Ergebnis noch anders zu gestalten hatten beide Mannschaften, aber es blieb nach 94 Minuten beim 3:2 Auswätssieg des FSV.

 

Son.  30.10.11    15.00 Uhr    FSV Phönix - SG Italia Singen    0 : 3

 

Vertauschte Rollen.........

 

So kann's gehn ! Nach dem ersten Auswärtssieg (letzten Sonntag im Derby),

Postwendent eine Woche später die erste Heimniederlage gegen die neu gegründete SG Italia (Polisportiva + Acrei) Singen. An diesem Tag agierte der FSV wie an einem Auswärtsspiel (ausgenommen das letzte Auswärtsspiel) einfach zu zögerlich und ermöglichte einem keinesfalls übermächtigem Gegner drei Tore zu schießen und als verdienter Sieger nach Hause zu fahren. Mehr gibt es  dazu eigentlich nicht zu berichten, ausser der Tatsache das der FSV das auf jeden Fall besser kann und das gilt es nächste Woche zu beweisen.

 

Sam.   05.11.11     14.00 Uhr    DJK Singen 2  -  FSV Phönix    2 : 3

 

Mit einem blauen..................

 

Auge davon gekommen, könnte man sagen. Wer der Meinung war das die Begegnung bei der DJK ein Sonntags bzw. ein Samstagnachmittag Spaziergang wird, sah sich eines besseren belehrt. Bevor die Gäste Ihre Abwehr formiert hatten und ins Spiel fanden, hätte der Gastgeber durch zwei gute Torchancen in Führung gehen können. In der 10. Minute besorgte Robert Brinkert auf Vorarbeit von Andreas Maier die 0:1 Führung und 15 Minuten später erhöhte wiederrum Robert Brinkert auf Vorarbeit von Andreas Maier auf 0:2. Acht Minuten nach Wiederanpfiff verkürzte der Gastgeber auf 1:2. Wiederum drei Minuten später stellte Andreas Maier auf Vorarbeit von Robert Brinkert den alten 2 Toreabstand wieder her und erhöhte auf 1:3. In der 70. Minute konnte der Gastgeber nochmal auf 2:3 verkürzen. Danach hatten beide Mannschaften noch diverse Einschuß Möglichkeiten, doch 2 aufmerksam mitspielende Torhüter liesen keinen Treffer mehr zu. Der FSV konnte mit seinem zweiten Auswärtssieg drei wichtige Punkte für sich verbuchen.

 

Son.  22.04.12     15.00 Uhr   FSV Phönix - Ndst.Sg./Schlatt        3 : 3

 

Verschenkt................

 

Nach der deftigen 0:8 Abreibung in Steißlingen, empfing der FSV zum Heimspiel den Tabellenvorletzten Nordstern Singen/Schlatt u. Kr. Nach 16 Minuten ging der FSV mit 1:0 in Führung ( Andreas Maier ). Die Hausherren konnten in den ersten 45 Minuten Ball und Gegner einigermaßen unter Kontolle halten und gingen kurz vor der Pause mit 2:0 in Führung - Elfmeter Cristiano Lopes - Tormann wehrt ab - Lucas Emminger - Treffer - (siehe Foto ).  In der 65. Minute gelang den Gästen der 2:1 Anschlußtreffer. Zwei Minuten später stellte Georg Vielsmaier - Freistoßvorlage Andreas Maier - auf 3:1. Beide Mannschaften hatten im Verlauf der 2.Halbzeit noch diverse Möglichkeiten das Spiel zu jeweils ihren Gunsten zu entscheiden, aber selbst die " dicksten Dinger " wurden " versemmelt ". In der 80.Minute verkürzten die Gäste auf 3:2 und in der 89.Minute gelang ihnen sogar noch der Ausgleich. Zwei Punkte verschenkt !!!!!!!!!!!!!!

none

 

Son. 29.04.12      15.00 Uhr   FC Böhringen - FSV Phönix      2 : 0

 

Sturmflaute..............

 

Auch in diesem Auswärtsspiel konnte der FSV seine Sturmflaute nicht ablegen. Selbst absolute sogenannte 100%ige Chancen konnten nicht verwertet werden. Entweder man scheiterte am Torwart der Gastgeber oder

man brachte die " Dinger " einfach nicht über die Linie. Einmal mehr steht man mit leeren Händen da, obwohl man über die gesamte Spielzeit dem Gastgeber ebenbürtig war. Na ja, man hatt ja noch ein paar Möglichkeiten ( sprich Spiele ) in denen man beweisen kann, das man solche " Chancen " durchaus verwerten kann.

 

FSV Phönix  -  FC Magricos Singen      1 : 2

 

Ausgeglichenes Spiel .............

Etwa eine Stunde lang sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes, Höhepunktarmes, ruhiges Fußballspiel, mit dem auch der SR keine Mühe und die "Sache" auch im Griff hatte. Danach war's allerdings mit der Ruhe vorbei. Nachdem der Torhüter der Gastgeber von den Stürmern der Gäste zum wiederholten Mal in der Luft angegangen ( unterlaufen ) wurde und der SR folgerichtig jedesmal Freistoß für den Gastgeber gab, war es in der 60.Minute völlig anders. Wieder die gleiche Szenerie wieder Piff vom SR nur jetzt zur  Überraschung Aller - Tor - . Am meisten waren noch die Gäste überrascht denn die hatten sich schon darauf konzentriert den folgenden Freistoß abzufangen. Nach dem Wiederanstoß folgte postwendend das 1:1. Nach einem Eckball von Georg Vielsmeier sorgte Andreas Maier für den Ausgleich. Hektiges Spiel auf beiden Seiten. Danach gelang den Gästen die 2:1 Führung die bis zum Schluß den Angriffen des FSV Stand hielt.

 

FSV Phönix  -  SC Gottmadingen/Bietingen II     1 : 4

 

Wie gehabt................

 

Auch im Derby gegen den SC GoBi II das gleiche Bild. Dem FSV gelang es wieder nicht, die sich bietenden Chancen zu verwerten. Kämpferisch und spielerisch gut, Chancen, ( nah sagen wir mal 14 :7 ) Endergebniß  1 : 4.

Da ist eigentlich schon alles gesagt. Erwähnenswert noch in der 31.Min. ein Pfostentreffer von Andreas Maier und der zwischenzeitliche Ausgleich vom "Andy" in der 65. Minute. Der SC GoBi II nutzte seine Chancen einfach konsequenter aus und ging als verdienter Sieger vom Platz.