Der Trainer hat das Wort

Kommentar zum Pokalspiel FC Böhringen - FSV Phönix :

 

Nach zwei Wochen harter Vorbereitung, konnte man sehr gute Fortschritte meiner Mannschaft erkennen. Durch ein gutes Stellungsspiel hatten wir den Gegner teilweise über das ganze Spiel im Griff. Ein großes Lob muß ich meiner Abwehr zusprechen, die durch kampf und Einsatz eine Topleistung abgerufen hat. Vor Allem meinen zwei Vorstoppern (Ronni & Joel), die für mich die besten Spieler auf dem Platz waren. Dank wiederum Andi Mayer, der durch einen Zuckerpass von Kevin Kliesch das verdiente 1:0 schoss, konnten wir in die nächste Runde des Pokals einziehen. Auch ihm muß ich Respekt zollen, da er optimale Leistung im Training, sowie auch im Spiel zeigt und seine Aufgabe als Goalgetter hervorragend absolviert. Im Grossen und Ganzen war ich sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft, aber es warten noch harte Trainingeinheiten auf uns um an unser Saisonziel zu gelangen.

Ich hoffe auf grosse Publikumsunterstützung nächste Woche beim Pokal-Heimspiel.

Würde mich freuen, das schöne Gefühl der glorreichen Jahre bei unserem Verein wieder zu erleben.

 

Kommentar   > FSV Phönix  -  SV Gailingen    6 : 2

 

Eine sehr durchwachsene Leistung bot meine Mannschaft in der ersten Hälfte des Spiels. Es ergaben sich trotzdem ein, zwei sehr gute Chancen, die wir leider nicht verwerten konnten. Durch einen sehr schönen Freistoß mussten wir wiederum einem Rückstand nachlaufen. Es fehlte an Laufbereitschaft und die Art wie wir spielten, war nicht das Spiel das wir die ganze Vorbereitung trainierten und teilweise sehr gut spielten. Doch die Mannschaft lehrte uns in der zweiten Halbzeit etwas besseres und zeigte dann ihr wahres Gesicht. Eine Topleistung, in dem wir wieder ein schnelles und präzises Paßspiel boten, führte zum verdienten 6 : 2 Erfolg.

Ich bin sicher das wir im nächsten Heimspiel mit noch mehr Angagement zur Sache gehen und die nächsten drei Punkte einfahren. Mit dem FC Böhringen erwartet uns ein sehr guter Gegner, der bestimmt um den Titel dieses Jahr mitspielt.

Aber ich weiss das wir jeden schlagen können wenn wir weiter so hart an uns arbeiten und uns auf das Spiel zu 100 % konzentrieren.

Danke auch an unsere treuen Fans  die uns so zahlreich unterstützt haben. Auch sie tragen einen grossen Teil an unserem Erfolg. Ich hoffe das wir am Wochenende ihnen wieder eine tolle Show bieten können.

 

Kommentar  >  FSV Phönix  -  FC Böhringen   0 : 3

 

Meine Mannschaft bot gegen den FC Böhringen ein sehr schwaches Spiel. Läuferisch sowie kämpferisch waren wir dem Gegner unterlegen. Ich kann es beurteilen wieso sie es am Wochenende nicht umsetzen können, das was wir die ganze Woche im Training hervorragend trainieren. Man hat es ja im Spiel gegen Gailingen sehen können, zu was die Mannschaft in der Lage ist, Fussball zu spielen. Ich hoffe das der Knoten bald platzt und sie das alles umsetzten können was von ihnen verlangt wird.

Jedoch waren einige Ansätze dabei die zum Ausgleich hätten führen können und Spielzüge die einen hoffen lassen das wir am nächsten Wochenende gegen den Türk.SV erneut drei Punkte einholen können.

Eine optimale Leistung bot wieder unser Torwart, Mario Zanoni, der in allen Punktspielen einer der Besten war. Wir müssen weiter hart an uns arbeiten und eine Mischung finden, damit wir oben mitspielen können. Dieses Jahr wird in der Liga keinem etwas geschenkt und man sieht auch an den anderen Mannschaften das sie gewinnen wollen und Fussball spielen können.

 


Kommentar  >  FSV Phönix  -  Ndst. Singen/Schlatt     5 : 0

 

Die Mannschaft zeigte eine hervorragende Leistung, besonders kämpferisch boten wir ein anderes Bild als die Woche zuvor.Man muß aber auch sagen, das Schlatt eine schwache Mannschaft ist die uns nichts entgegenzusetzten hatte.Wir müssen aus diesem Spiel das Positive mitnehmen und uns auf das nächste Spiel in Überlingen konzentrieren.

 


Kommentar  >  TSV Überlingen/Ried  -  FSV Phönix    3 : 2

 

Einen herben Rückschlag mussten wir schon nach 10 Min. hinnehmen, als Daniel Baumann die Rote Karte bekam und wir mit 10 Mann das Spiel zu Ende spielen mussten. Nichts desto trotz boten wir ein gutes Spiel, obwohl wir erneut drei Punkte abgeben mussten. Aus individuellen Fehlern, die niemals passieren durften, verloren wir unglücklich das Spiel. Bis zur 70.Min. waren wir klar überlegen und durch zwei herrliche Tore von Georg Vielsmeier hatten wir den Gegner klar im Griff. Doch die Unkonzentriertheit kostete uns wieder den Sieg, was beweist, das die anderen Mannschaften auch nicht schlafen und jeden Fehler ausnutzen. Es boten sich uns trotzdem noch zwei 100% ige Chancen fünf Min. vor Schluß, als Helmi zwei Mal knapp am Tor vorbei schoss. Man muss wieder das beste aus diesem Spiel mitnehmen, denn die Moral hat dieses Mal gestimmt. Wir freuen uns wieder auf das nächste Heimspiel am Sonntag, wo Öhningen zu Gast sein wird.

Danke auch an all unsere Fans, die uns jedesmal Tatkräftig unterstützen und ich hoffe, das sie auch am Wochenende wieder zahlreich erscheinen um uns anzufeuern. Wir glauben weiter an uns und wollen die drei Punkte gegen Öhningen, einfahren.

 

Kommentar  >   FSV Phönix   -   FC Öhningen/Gaienhofen 3     7 : 1

 

Meine Mannschaft bot eine gute Leistung gegen einen sehr schwachen Gegner aus Öhningen. Fakt ist aber, das wir unsere Torbilanz gesteigert haben und sich Marco Körner fünf Mal als Torschütze hat eintragen können. Aus diesem Spiel müssen wir wieder das positive mitnehmen um gegen Randegg am nächsten Wochenende im Derby bestehen zu können.Es wird auch wieder Andi Mayer erwartet, der wieder dabei ist und ein wichtiger Faktor in der Mannschaft sein wird. Danke wieder an unsere Fans die zahlreich da waren und ich Hoffe das auch am Sonntag viele nach Randegg mitkommen werden.

 

Kommentar  >  VfB Randegg  -  FSV Phönix        3 : 4

 

Die beste Saisonleistung bot meine Mannschaft im Derby gegen den VfB Randegg. Kämpferisch als auch spielerisch waren wir dem Gegner klar bis zur 80 Min. überlegen. Bis durch eine Rote Karte wir das Spiel fast aus der Hand gegeben haben. Aber durch die hervorragende Leistung von unserem Torwart Mario Zanoni konnten wir die drei Punkte für uns verbuchen. Im Allgemeinen muss ich die Mannschaft loben und hoffe, das wir endlich die Serie am nächsten Wochenende weiterführen können. Wir müssen weiter an uns hart arbeiten um erfolgreich zu bleiben. Danke auch an unsere Fans die uns wieder so zahlreich unterstützt haben und ein grosser Rückhalt waren.