Aktiv-Statistik 2012/2013 FSV 1

1.Spieltag : Sam. 25.08. / Son. 26.08.2012

 

PTSV Sing./Schlatt      -   FC Magricos Singen      2:5

FC Öhning./Gaienh.3   -   FC Böhringen                 0:11

SV Gailingen                  -   SV Worblingen 2         2:3

Türk.SV Singen             -   SV Bohlingen             ausgefallen

TSV Überlingen/Ried    -   VfB Randegg                  1:6

FSV Phönix 1                 -   SC GoBi 2                 2:2

 

AUFGEBOT :  FSV 1  -  SC GoBi 2     2 : 2   ( 1 : 1 )

 

Tor : Mario Zanoni ; Abwehr : Andreas Bulitta, Robert Brinkert, Michael Helmer,Lucas Emminger, Ronny Schindler (Gelb), Mittelfeld : Georg Vielsmeier, Kevin Klisch, Sun Pokorny, Sturm : Marco Körner, Andreas Mayer, Reserve : Frank Dehmann, Pascal Sinzinger, Niklas Kenzler.

 

Im ersten Spiel der Saison kam es gleich zum Derby gegen den SC GoGi 2. Nach leichten Startschwierigkeiten auf beiden Seite konnte der FSV durch Marco Körner mit 1 : 0 in Führung gehen. Kurz vor der Pause konnten die Gäste den Ausgleich erzielen. Die Zahlreichen Zuschauer sahen nicht gerade ein hochklassiges, dafür aber spannendes Derby. Nachdem der SC GoBi 2 mit 1:2 in Führung ging, blieb es wiederrum Marco Körner - auf Vorarbeit von Kevin Klisch -  vorbehalten den 2 : 2 Endstand herzustellen. Für beide Mannschaften boten sich noch zahlreiche Einschußmöglichkeiten, die aber entweder überhastet vergeben ,oder von zwei gut disponierten Torhütern zunichte gemacht wurden. Alles in Allem eine gerechte Punkteteilung.

 

2.Spieltag : Sam. 01.09. / Son. 02.09.2012

 

SV Worblingen 2     -   FSV Phönix  1            5 : 3

FC Böhringen          -   SV Gailingen                  3 : 4

FC Magricos Sing.  -   TSV Überling./Ried           8 : 2

VfB Randegg           -   FC Öhning./Gaienh. 3      3 : 0

SV Bohlingen          -   PTSV Ndst. Sing./Schl.    5 : 2

SC GoBi 2                 -   Türk.SV Singen             1 : 4

 

AUFGEBOT :  FSV 1  -  SV Worblingen 2      3 : 5   ( 2 : 2 )

 

Tor :  Mario Zanoni ; Abwehr : Kevin Klisch, Branimir Barjasic (Gelb), Michael Helmer, Robert Brinkert ( Gelb), Sun Pokorny, Mittelfeld : Georg Vielsmeier, Domenico Tancredi, Marco Körner, Sturm : Luciano Tancredi, Andreas Mayer, Eingew.: Andreas Bulitta für Luciano Tancredi ( 33.Min.), Frank Dehmann für Domenico Tancredi ( 60.Min.)

 

Im zweiten Spiel der Saison musste der FSV eine überflüssige Auswärtsniederlage hinnehmen. Obwohl Andreas Mayer mit einem Hattrick glänzte, reichte es am Schluß nicht mal für einen Punkt. Die Gäste mussten immer wieder der Führung der Gastgeber hinterher rennen ( 1:0 30.Min. 1:1 36.Min. 2:1 38.Min. 2:2 42.Min. 3:2 65.Min. 3:3 68. Min.) um zumindest 70 Minuten mit zuhalten. Danach war der Ofen ( Kondition ) aus. Die Gastgeber legten noch 2 Tore nach und gewannen am Ende verdient Dank ihrer Chancenverwertung.

 

3.Spieltag : Sam.08.09. / Son. 09.09.2012

 

FC Böhringen                -   VfB Randegg            6 : 1

Ndst.Sing./Schlatt        -   SC GoBi 2                 3 : 5

FC Öhning./Gaienh 3   -   FC Magr.Sing.             1 : 5

FSV Phönix 1               -   SV Gailingen          6 : 2

Türk.SV Singen            -   SV Worblingen2         3 : 3

TSV Überling./R,          -   SV Bohlingen             0 : 4

 

AUFGEBOT : FSV 1  -  SV Gailingen          6 : 2

 

Tor :  Mario Zanoni ; Abwehr :  Michael Helmer, Robert Brinkert (Gelb), Denis Beceric, Ronny Schindler, Joel Holzthüm, Mittelfeld :  Georg Vielsmeier, Sun Pokorny, Domenico Tancredi, Sturm : Marco Körner, Andreas Mayer, Eingew.: Kevin Klisch für Sun Pokorny (46.), Cristiano Lopes für Marko Körner (75.),  Reserve :  Daniel Baumann, Kevin Bogdanowitsch, Carsten Schwindke.

 

Im zweiten Heimspiel der Saison setzte der FSV das erste Glanzlicht. Nach verhaltenem Beginn überließ der FSV den Gästen aus Gailingen zuviel Raum um immer wieder mit schnellen Kontern gefährlich vor dem Tor der Heimelf aufzukreuzen und für stetige Unruhe zu sorgen. In der 23.Min. konnten die Gäste einen ihrer Konter zur 1:0 Führung nutzen. Nach der Pause sahen die zahlreichen Zuschauer einen völlig verwandelten FSV. Nach Wiederanpfiff ging es Schlag auf Schlag. 46.Min. 1:1 Ausgleich durch Andreas Mayer auf Vorarbeit von Joel Holztüm. 48.Min. 2:1 Führung durch Joel Holzthüm auf Vorarbeit von Andreas Mayer und weitere drei Min. später war es Kevin Klisch der auf 3 : 1 stellte, Vorarbeit Andreas Mayer. Im Glauben das "Ding" haben wir im Sack, ging man das Ganze etwas Lockerer an und wurde prompt vom "SR-Urgestein" Karl Leisinger mit einem äußerst fragwürdigem Elfmeter bestraft. Die Gäste waren wieder drann 3:2. Danach übernahm die Heimmannschaft wieder die Kontrolle über Spiel und Gegner, mit tollen Spielzügen sorgten sie für beste Unterhaltung. In der 80.Min. sorgte Kevin Klisch auf Vorarbeit von Cristiano Lopes für die 4 : 2 Führung. 8 Min. später krönte Domenico Tancredi eine Klasse-Leistung mit dem 5:2. Den Schlußpunkt setzte einmal mehr "Goalgetter" Andreas Mayer mit dem 6:2.

 

4. Spieltag :  Son. 16.09.2012

 

FC Magricos Singen   -   VfB Randegg              1 : 2

SV Worblingen 2         -   Ndst.Sg./Schlatt         6 : 2

SC GoBi 2                      -   TSV Überlingen/R.  2 : 3

SV Gailingen                 -   Türk.SV Singen        2 : 3

FSV Phönix 1               -   FC Böhringen        0 : 3

SV Bohlingen                -   FC Öhning./Gaien.    1 : 1

 

AUFGEBOT :  FSV 1   -   FC Böhringen     0 : 3

 

Tor : Mario Zanoni ; Abwehr : Kevin Klisch, Robert Brinkert ( Gelb ), Denis Beceric, Ronny Schindler, Joel Holzthüm ; Mittelfeld : Georg Vielsmeier ( Gelb, Gelb/Rot ), Cristiano Lopes ( Gelb ), Domenico Tancredi ( Gelb ) ; Sturm : Marco Körner, Andreas Mayer.

Eingewechselt : Daniel Baumann f. Ronny Schindler (18.verletzt), Thileepan Ananthakumaran (70.)

 

Im zweiten Heimspiel der Saison traf der FSV auf einen srark spielenden Gast - FC Böhringen. Im Verlauf des Spieles sollte sich herrausstellen das der FSV an diesem Tag den Gästen läuferisch und kämpferisch unterlegen war. In der 12.Min. gingen die Gäste mit 1:0 in Führung, was auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete. Nach der Halbzeit versuchte man auf Seiten der Heimmannschaft zwar dem Spiel die entscheidende Wendung zu geben, konnte die Gästelf aber nicht knacken. Das die Niederlage im Rahmen blieb ist zweifelsohne FSV Torhüter Mario Zanoni zu verdanken der einige Angriffe der Gäste mit klasse Paraden zunichte machte.

 

5. Spieltag :  Son. 23.09.2012

 

FC Böhringen              -   FC Magricos Singen            5 : 4

Ndst.Sg./Schlatt          -   SV Gailingen                       1 : 4

FC Öhning./Gaien.3    -   SC GoBi 2                            0 : 1

VfB Randegg               -   SV Bohlingen                       1 : 4

Türk.SV Singen         -   FSV Phönix 1                      4 : 1

TSV Überlingen/R.       -   SV Worblingen 2                   1 : 8

 

AUFGEBOT : Türk. SV Singen   -   FSV Phönix 1          4 : 1

 

Tor : Mario Zanoni ; Abwehr : Carsten Schwindke, Robert Brinkert, Michael Helmer, Joel Holzthüm, Daniel Baumann ; Mittelfeld : Denis Beceric, Cristiano Lopes, Georg Vielsmeier ; Sturm : Marco Körner, Andreas Mayer,

Eingewechselt : Kevin Klisch f. Robert Brinkert ( 25.verletzt), Thileepan Ananthakumaran ( 70.)

Ersatz :  Niklas Kenzler.

 

Auch beim Türk.SV Singen fand der FSV nicht seine "Normalform" viel Stückwerk, viel " Kick and Rush", wenig Spielkultur. Man konnte sich als Zuschauer nicht des Eindrucks erwehren, das die überharte Gangart der Heimmannschaft den Gästen überhaupt nicht "schmeckte". Anstatt ordentlich dagegen zu halten (der SR lies viel zu viel zu) waren einige Spieler mehr damit beschäftigt ihre "Beine in Sicherheit" zu bringen. Als auch noch Libero Robert Brinkert mit einem Innenband Anriss das Spielfeld verlassen musste war die neu formierte Abwehr nur noch am wanken. Das die Gäste vom FSV keine Chancen gehabt hätten, dem war ja gar nicht so. Aber sie brachten die "Murmel" einfach nicht über die Torlinie. So blieb es am Schluß bei Null Punkten. Den einzigen Treffer für den FSV erzielte Marco Körner.

 

6.Spieltag :   Son. 30.09.2012

 

FSV Phönix 1            -   Ndst. Sing./Schlatt           5 : 0

SC GoBi 2                   -   VfB Randegg                    2 : 1

SV Gailingen              -   TSV Überlingen/R.              3 : 3

Türk.SV Singen         -   FC Böhringen                      1 : 6

FC Böhringen            -   FC Magricos Singen            1 : 2

SV Worblingen 2      -   FC Öhning./Gaienh. 3            6 : 0

 

AUFGEBOT :   FSV 1   -   PTSV Ndst.Singen/Schlatt     5 : 0

 

Tor : Mario Zanoni ; Abwehr : Schwindke Carsten, Beceric Denis, Helmer Michael, Ronny Schindler, Joel Holzthüm, Mittelfeld : Pokorny Sun, Lopes Cristiano, Vielsmeier Georg, Sturm : Marco Körner, Andreas Mayer,

Eingewechselt : Domenico Tancredi f. Sun Pokorny (55.), Daniel Baumann f. Georg Vielsmeier (62.), Kevin Klisch f. Andreas Mayer (76.).

 

Aufatmen in den Reihen des FSV. Endlich mal ein Aufbaugegner. Mit dem Postsportverein Nordstern Singen - Schlatt unter Krähen ( soviel Zeit muß sein ) stellte sich im Stadion an der Rielasinger Straße eine Mannschaft vor die über die Gesamte Spielzeit nicht viel zu bestellen hatte, denn der FSV war immer "Herr der Lage". Mit feinen Spielzügen wurden die Gäste ein ums andere Mal ausgespielt. Gleich in der 2.Min. begann die "Torfabrik" A.M. & M.K. mit ihrem Werk. 1:0 Andreas Mayer auf Vorarbeit von Marco Körner. 35. Min. 2:0 Andreas Mayer - Vorarbeit - Georg Vielsmeier, Halbzeit. In der 55.Min. sorgte Sun Pokorny  auf Vorarbeit von Joel Holzthüm für das 3:0. Cristiano Lopes und Daniel Baumann, sorgten für die Vorarbeit zum 4:0 (63.) und 5:0 (85.) . Beide Treffer durch Marco Körner - Endstand - 5:0.

 

7. Spieltag :  Son. 07.10.2012

 

FC Mgricos Singen     -   SC GoBi 2                   3 : 1

Ndst.Sg./Schlatt           -   Türk.SV Singen         1 : 7

FC Öhning./Gaienh. 3  -   SV Gailingen               0 : 7

FC Böhringen               -   SV Bohlingen             3 : 3

VfB Randegg                -   SV Worblingen 2        1 : 3

TSV Überlingen/R.     -   FSV Phönix 1            3 : 2

 

AUFGEBOT :  TSV Überlingen/R.    -   FSV Phönix 1           3 : 2 

 

Tor : Mario Zanoni ; Abwehr : Schwindtke Carsten, Beceric Denis, Michael Helmer, Ronny Schindler, Joel Holzthüm, Mittelfeld : Baumann Daniel, Lopes Cristiano, Vielsmeier Georg; Sturm : Sun Pokorny, Marco Körner.

Eingewechselt : Klisch Kevin f. Lopes Christiano ( 65.) Barjasic Branimir f. Schindler Ronny ( 80.)

 

Wer vor dem Spiel darauf spekulierte das der TSV Überlingen auch zu den Aufbaugegnern zählen könnte sah nach wenigen Minuten das, dass Heute ein hartes Stück Arbeit werden würde um hier was zählbares ( an Punkten ) mit nach Hause zu nehmen. Als der Gastgeber mit 1:0 in Führung ging und der FSV mit nur noch 10 Mann ( Rot - Daniel Baumann ) auf dem Platz stand, war man sich garnicht mehr so sicher ob man da noch was reissen kann. Nach der Halbzeit versuchte der FSV das Blatt zu wenden und ging in der 50. + 53. Min. durch zwei "Kracher" von Georg Vielsmeier ( 1x Vorarbeit - Cristiano Lopes, 1x dem Gener den Ball vom Fuß geklaut ) mit 2 :1 in Führung. Aber die "Hausherren" wollten einfach nicht nachlassen und stellten 7 Min. später (60.) auf 2:2. Als dann in der 75.Min. das 3:2 fiel und der FSV seine sich ihm bietenden Chancen nicht im Tor unterbrachte, konnte ein unglückliche Auswärtsniederlage nicht mehr verhindert werden.

 

8.  Spieltag :  Son. 14.10.2012

 

SV Worblingen 2       -   FC Magricos Singen              2 : 1

Ndst.Singen/Schlatt  -   FC Böhringen                        1 : 11

SC GoBi 2                    -   SV Bohlingen                     2 : 3

SV Gailingen               -   VfB Randegg                       1 : 2

FSV Phönix                -   FC Öhning./Gaienh. 3        7 : 1

Türk.SV Singen          -   TSV Überlingen/Ried              4 : 3

 

AUFGEBOT  :  FSV Phönix 1   -   FC Öhningen/Gaienhofen 3       7 : 1

 

Tor : Mario Zanoni ; Abwehr :  Schwindtke Carsten, Barjasic Branimir, Helmer Michael, Beceric Denis, Schindler Ronny, Mittelfeld : Vielsmeier Georg, Lopes Cristiano, Pokorny Sun, Sturm : Marco Körner, Niklas Kenzler.

Eingewechselt : Tancredi Domenico  f. Schindler Ronny (46.), Klisch Kevin f. Kenzler Niklas (60.), Milicevic Aleksandar f. Vielsmeier Georg ( 65.)

 

" Böse Zungen" behaupten die Gäste aus Öhningen waren nur "Kanonenfutter". Nah ja so krass würde ich das jetzt nicht ausdrücken. Sie waren dem FSV klar unterlegen, kämpften wacker und erzielten zumindest den Ehrentreffer. In der 9. Min. begann der Torreigen und endete in der 80. Min. Spieler des Tages zweifelsohne der 5 fache Torschütze - Marco Körner - eins schöner wie das andere mit ein paar Zungenschnalzern garniert, -aber genug der Poesie-.  Die weteren Treffer steuerten Georg Vielsmeier und Domenico Tancredi bei. Als Vorlagengeber fungierten : 2 x Sun Pokorny und Domenico Tancredi, je 1 x Georg Vielsmeier und Kevin Klisch. Sicherlich hätten noch mehr Tore fallen können, aber sind wir mal mit den 7 auf einen Steich zufrieden und freuen uns aufs Derby ( in Randegg ) nächsten Sonntag.

 

9. Spieltag :  Son. 21.10.2012

 

FC Magricos Singen         -   SV Gailingen                  1 : 4

FC Öhning./Gaienh.3         -   Türk.SV Singen              0 : 0

FC Böhringen                     -   SC GoBi 2                    1 : 0

VfB Randegg                     -   FSV Phönix 1              3 : 4

SV Bohlingen                     -   SV Worblingen 2            2 : 1

TSV Überlingen/R.            -   Ndst.Sing./Schlatt            3 : 1

 

AUFGEBOT  :  VfB Randegg    -    FSV Phönix 1          3 : 4

 

Tor : Mario Zanoni; Abwehr : Klisch Kevin, Barjasic Branimir, Helmer Michael, Schindler Ronny, Beceric Denis, Mittelfeld : Vielsmeier Georg, Pokorny Sun, Tancredi Domenico, Sturm : Körner Marco, Mayer Andreas.

Eingewechselt : Lopes Cristiano f. Pokorny Sun (18. verletzt), Emminger Lucas f. Mayer Andreas (80.)

 

Derby-Time. Holla und was für ein Derby. Beide Mannschaften spielten ohne große Zurückhaltung, immer 'volle Pulle' nach vorne, dazu noch ein SR der die (un)nötige Würze mit gelb und roten Karten ins Spiel brachte. In der 18.Min. ging der FSV durch Andreas Mayer auf Vorarbeit von Georg Vielsmeier mit 1: 0 in Führung. Sun Pokorny verletzte sich und Cristiano Lopes mußte ab der 18.Min. seinen Part übernehmen, was ihm durchaus vortrefflich gelang. Danach weiterhin mehrere Chancen für beide Mannschaften, aber es blieb bis zur Halbzeit bei der knappen Führung für den Gast. Nach der Pause (50.Min.) waren die Gastgeber am Zug, 1:1 Ausgleich. Ab der 60.Min. wendete sich das Blatt wieder und der FSV ging durch einen direkten Freistoßhammer ( im warsten Sinne des Wortes - Hammer) durch Georg Vielsmeier mit 2:1 in Führung. Drei Min. später erhöhte Marco Körner auf Vorarbeit von Andreas Mayer auf 3:1 und in der 75.Min. stellte Andreas Mayer (Vorarbeit Cristiano Lopes) auf 4:1. Wer nun den FSV klar auf der  Siegerstrasse sah, sah schon richtig aber nicht genau hin, denn Michael Helmer sah für eine, nah sagen wir mal Notbremse, Rot und Branimir Barjasic holte sich eine schwere Muskelverletzung so das der FSV nur noch mit 9 Mann auf dem Spielfeld war und auswechseln ging nicht mehr. Plötzlich war der VfB wieder am Drücker innerhalb von zwei Min. gelang ihnen das 2:4 und das 3:4 (84.+85.Min.). Der VfB drängte auf den Ausgleich der FSV verteidigte mit "Mann und Maus" und setzte einige gefährliche Konter. Aber der FSV blieb am Schluß doch Sieger, da er an diesem Tag den besten Mann auf dem Platz in seinen Reihen hatte - Torhüter Mario Zanoni - der mit sensationellen Paraden den Sieg für den FSV festhielt.

 

10. Spieltag :   Son. 04.11.2012

 

FC Böhringen          -   SV Worblingen 2          5 : 0

FC Magricos Sing.  -   Türk.SV Singen            3 : 3

SC GoBi 2                 -   SV Gailingen             0 : 6

FC Öhing./Gai.3       -   TSV Überlingen           1 : 3

VfB Randegg           -   Ndst. Sing./Schlatt       8 : 1

 

AUFGEBOT : SV Bohlingen   -   FSV Phönix 1    4 : 2

 

Tor : Mario Zanoni; Abwehr : Kevin Klisch, Barjasic Branimir, Michael Helmer, Schindler Ronny, Beceric Dennis, Mittelfeld : Ananthakumaran Thilepan, Tancredi Domenico, Vielsmeier Georg, Sturm : Körner Marco, Mayer Andreas.

Eingewechselt : Holzthüm Joel f. Klisch Kevin (43.), Lopes Cristiano f. Schindler Ronny ( 74.), Kenzler Niklas f. Ananthakumaran Thilepan (78.)    Ersatz : Sinzinger Pascal.

 

 

 

 

 

FC Böhringen I    2:0   FSV Phönix Gottmadingen I

Es war ausgeglichen was beide Mannschaften auf dem Platz ablieferten. Waren die Böhringer läuferisch und balltechnisch leicht im Vorteil, zeichneten die Gottmadinger sich  im Bereich vielbeinige Abwehr und für einander kämpfen aus. Um die 7. Minute dann ein Aufreger, zumindest beim Gottmadinger Angreifer. Im Laufduell mit seinem Gegenspieler kam er im Strafraum zu Fall. Der Schiedsrichter sah nichts und somit blieb auch seine Pfeiffe stumm. In der 28. Min. spielte sich Marco Körner auf der linken Seite frei. Sein Schuß ging jedoch am langen Posten vorbei. Dies war wie ein Weckruf. Denn in der 31´ tauchten er und Atit (Sun) im Duett vor dem Tor der Gastgeber auf. Über die Mitte spielten sie sich bis zum 16er durch. Die schöne Vorlage konnte Marco nicht mehr verwerten, da er auf dem holprigen Geläuf ausrutschte. Weitere 3 Minuten später rettete Mario Z. das Unentschieden. Einen satten 25 m. Schuß schleckte er noch aus dem linken Eck. In dieser Phase dann viel Glück für Phönix. Nahezu im Minutentakt setzten die Böhringer mit dem Kopf oder Fuß den Ball neben das Tor oder in die vielbeinige Gottmadinger Defensive. Nach der Pause prüfte Sun in der 47 Min. den Torwart der Hausherren, der  den Ball halten konnte. In der 48` wieder eine Chance für Böhringen. Nach einem Pressschlag entschied der Schiedsrichter auf Freistoß für Böhringen. Scharf hereingebracht setzte in der Böhringer Stürmer knapp neben das linke Eck. 54´ wechselte der Trainer Kim für Pascal ein. Der Druck von Böhringen nahm zu und gleichzeitig die Möglichkeiten in Führung zu gehen. In diesem Zeitfenster dann ein Freistoß für Phönix.  An die 30 m. vor dem Böhringer Kasten zog Georg T. ab. Seine Linksschuß ließ die Querlatte erzittern. Den Abpraller nahm Marco auf wobei sein Schuß von einem Böhringer übers Tor gelenkt wurde. In der 80.ten Minute fiel zum 3. Mal ein Gottmadinger Angreifer (Sergio) im gegnersichen Straufraum um. Auch diesmal blieb der heiß ersehnte Pfiff aus. Dafür war er in der 85. zu hören. Halb links kam ein Böhringer Spieler zum Schuß. Durch Freund und Feind und zuletzt an Mario vorbei landete der Ball im Netz. Ab der 86`spielte Thileepan für Joel. Die entgültige Entscheidung in der 89´. Über links konnte sich der Böhringer Aussen unbedrängt Richtung Tor bewegen und den Ball hinter Mario unterbringen. FAZIT: Dank Mario fiel die Niederlage human aus. Mit Kim hatte ein wussliger Neuzugang seine Premiere. Ein Punkt lag im Rahmen des Möglichen.